Das Rechts-Links-Kontinuum - Eine Theorie zur Strukturierung des politischen Raums

Couverture
GRIN Verlag, 2007 - 152 pages
Diplomarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Politik - Politische Theorie und Ideengeschichte, Note: 1,7, Universitat Hamburg (Institut fur Politische Wissenschaft), 244 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Begriffe rechts und links stellen eine der am haufigsten genutzten Moglichkeiten der Unterscheidung politischer Akteure und Aussagen dar. Dennoch werden die Begriffe haufig als ungeeignet oder uberholt bezeichnet. In "Das Rechts-Links-Kontinuum" werden nach einer umfassenden historischen und theoretischen Herleitung der Rechts-Links-Unterscheidung alle gelaufigen Kritikpunkte zunachst gefiltert und zu drei zentralen Kritikpunkten zusammengefasst. Anhand dieser wird im Folgenden untersucht, ob das Rechts-Links-Kontinuum weiterhin zur politischen Kommunikation geeignet ist. Dabei dienen dem Autor Grenzstromungen wie die der kapitalistischen Libertare, der so genannten Nationalanarchisten oder auch Scientology als Untersuchungsobjekte. Es wird aufgezeigt, dass grundsatzlich alle politischen Stromungen mit dem eindimensionalen Rechts-Links-Kontinuum beschrieben werden konnen, dass dies fur eine erfolgreiche Kommunikation jedoch nicht immer nutzlich ist. Anhand der aufgezeigten Irritationen entwirft der Autor schlielich eine Methode zur Erfassung extremistischer Einstellungen bei empirischen Erhebungen, die als "Extremismusindex" bezeichnet wird. Diplomarbeit im Fach Politische Wissenschaft an der Universitat Hamburg (Note 1,7). Literaturverzeichnis mit 244 Eintragen. 16 Abbildungen. Der Autor Karsten Dustin Hoffmann, Jahrgang 1977, studierte von 1997-2000 Offentliche Verwaltung an der FHOV Hamburg und von 2002-2007 Politik- und Rechtswissenschaften an den Universitaten Hamburg und Bremen. Er ist Beamter der Freien und Hansestadt Hamburg.

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Autres éditions - Tout afficher

Informations bibliographiques