Images de page
PDF
ePub
[graphic][subsumed][subsumed]
[ocr errors][merged small][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][merged small][subsumed][merged small][ocr errors][merged small][subsumed][merged small][merged small][graphic]
[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors][ocr errors][merged small]

ů b ing en
in der J, G. Cotta'schen Buchhandlung.

I'8 I 6

I. Bersuch einer wissenschaftlichen Entridlung des Grunds

fakes, einer Basis der Kriegsoperationen, mit Anwendun: geu auf Deutschland.

S. I II. Der russische Feldzug nach Eugen Labaume, Haupt:

maun der Geograph='jugenieure, vormals Ordonnang:Offis zier des Prinzen Eugen. (Forti.)

S. 15 III. Uebersicht der Hauptbegebenheiten der Revolution im spas

nischen Umerika, reit ihrer Entstehung bis auf die neuesten
Zeiten. Erste Periode. (Forts.)
IV. Nachtrag zu dem Aufsaße über die frühern Unruhen in
Nismes.

S. 66 V. Die abgehenden französischen Minister an den König. S. 71 VI. Der Feldzug in Norwegen 1814. Von einem norwegis

schen Offizier. Christiania 1815 bey J. Lehmann, mit Charten des Kriegstbeaters. VII. Der Feldzug von Portugall in den Jahren 1811 und 1812

in historischer und medizinismer Hinsicht, beschrieben von einem Arzte der französischen Armee von Portugal.

S. 98

S. 45

S. 78

[ocr errors]

Codex diplomaticus.
Enthält die Fortsegung von Traité général entre la France

et les puissances conclu à Paris le 20. novembre 1814.

Stuttgart, in der I. G. Cotta'schen Buchhandlung ist erschienen: Zeitschrift für Shriftenthum und Gottesge:

lahrtheit, herausgegeben von Friedrich Aug. Keds the. Erster Band erstes Heft. - Der Band von drey Deften kostet 2 Rthlr. lådor. oder 3 ff. 36 tr.

I nha I t. 1. Ueber den Zweck und Plan dieser Zeitschrift. (Bom Herausg.) II. Kritit einiger Ansichten des Abendmahls, besonders nach ihren

praktilinen Momenten. (Uus dem Nachlaß eines verstorbenen

Württemberger Tbeologen.) III. Einer ist euer Meister Christus. (Von dem Hrn. Stiftes

Superintendenten D. G. 4. Baumgarten s Crusius in Merseburg.) IV. Gedanken über kirchliche Vereinigungen und Vorschläge dazu.

(Von Demjelben.) Mit einem Zusaß des Herausgebers. V. Ueber den Brief an den Philemon. (Xus dem obenerwähnten

Nachtaß:) VI. Eregetische Fragmente, betreffend das N. Z., und insbesons

dre dogmatische Ideen desselben (von dem Hrn. Professor Soheis

bel in Breslau.) VII. Vom Reich des Bösen. Siizze einer Homilie über Luc. II,

14–48. (Vom Herausgeber.) VIII. Uus der neuera Gedichte der Ausbreitung des Christens

tyums.

Mot genblatt für gebildete St ånde 1816. Febr u a r.

« PrécédentContinuer »