Revolte und Sozialstatus von der Spätantike bis zur Frühen Neuzeit

Couverture
Philippe Depreux
John Benjamins Publishing, 2008 - 292 pages
1 Commentaire
Les avis ne sont pas validés, mais Google recherche et supprime les faux contenus lorsqu'ils sont identifiés
Den Beitragen dieses Bandes ist die Frage gemeinsam, inwiefern Sozialstatus und die Teilhabe an einer Revolte zusammenhangen. Nehmen Revolten andere Formen an, wenn unterschiedliche Gesellschaftsschichten daran beteiligt sind? Dabei ist der Sozialstatus gleich zweifach bedeutsam, bei der Betrachtung der Aufstandischen insgesamt und ihrer Anfuhrer. Die Beitrage nehmen auch in den Blick, ob sich aus Revolten womoglich neue Eliten bilden konnen und ob die Aufstande einen dauerhaften sozialen Aufstieg ermoglichen. Der weit gespannte zeitliche Rahmen ermoglicht dabei auch diachrone Vergleiche. Mit Beitragen von: Olivia Carpi, Vincent Challet, Jean-Claude Cheynet, Philippe Depreux, Kai-Henrik Gunther, Uwe Israel, Francois Martin, Steffen Patzold, Jorg Peltzer, Bruno Pottier, Marianne Saghy, Alain Saint-Denis, Werner Trossbach, Hanna Vollrath, Claudia Zey."
 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Table des matières

Vorwort Avantpropos
7
KaiHenrik GÜNTHER
16
François MARTIN
39
JeanClaude CHEYNET
57
Steffen PATZOLD
75
Philippe DEPREUX
93
Alain SAINTDENIS
111
Claudia
131
Jörg PELTZER
167
Gleichheitsvorstellungen als Beweggrund aufständischen Handelns
185
Marianne SÁGHY
205
Werner TROSSBACH
229
Olivia CARPI
255
Hanna VOLLRATH
273
Personenregister Index des personnes
287
Droits d'auteur

Uwe ISRAEL
149

Autres éditions - Tout afficher

Expressions et termes fréquents

Informations bibliographiques