Romanische Sprachgeschichte / Histoire linguistique de la Romania. 1. Teilband

Couverture
Gerhard Ernst, Martin-Dietrich Gleßgen, Christian Schmitt, Wolfgang Schweickard
Walter de Gruyter, 14 juil. 2008 - 1226 pages

Die Reihe HANDBÜCHER ZUR SPRACH- UND KOMMUNIKATIONSWISSENSCHAFT erschließt einen Wissensbereich, der sowohl die allgemeine Linguistik und die speziellen, philologisch orientierten Sprachwissenschaften als auch diejenigen Wissenschaftsgebiete umfasst, die sich in den letzten Jahrzehnten aus der immer umfangreicher werdenden Forschung über die vielfältigen Erscheinungen des kommunikativen Handelns entwickelt haben.

In der klassischen Disziplin der Sprachwissenschaft erscheint eine Zusammenfassung des Wissensstandes notwendig, um der im Wechsel der Theorien rasch voranschreitenden Forschung eine Bezugsbasis zu geben; in den neuen Wissenschaften können die Handbücher dem Forscher Übersicht geben und Orientierung verschaffen.

Um diese Ziele zu erreichen, wird in der Handbuchreihe, was

  • die Vollständigkeit in der Darstellung,
  • die Explizitheit in der Begründung,
  • die Verlässlichkeit in der Dokumentation von Daten und Ergebnissen und
  • die Aktualität im Methodischen
angeht, eine Stufe der Verwirklichung angestrebt, die mit den besten Handbuchkonzeptionen anderer Wissenschaftszweige vergleichbar ist. Alle Herausgeber, die der Reihe und diejenigen der einzelnen Bände, wie auch alle Autoren, die in den Handbüchern ein Thema bearbeiten, tragen dazu bei, dieses Ziel zu verwirklichen. Veröffentlichungssprachen sind Deutsch, Englisch und Französisch.

Wenngleich als Hauptzweck der Handbuchreihe die angemessene Darstellung des derzeitigen Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Ausschnitten der Sprach- und Kommunikationswissenschaft zu gelten hat, so wird doch bei der Abgrenzung der wissenschaftlichen Bereiche, die jeweils in einem Handbuchband erschlossen werden sollen, keine starre Systematik vorausgesetzt. Die Reihe ist offen; die geschichtliche Entwicklung kann berücksichtigt werden. Diese Konzeption sowie die Notwendigkeit, dass zur gründlichen Vorbereitung jedes Bandes genügend Zeit zur Verfügung steht, führen dazu, dass die ganze Reihe in loser Erscheinungsfolge ihrer Bände vervollständigt werden kann. Jeder Band ist ein in sich abgeschlossenes Werk.

Die Reihenfolge der Handbuchbände stellt keine Gewichtung der Bereiche dar, sondern hat sich durch die Art der Organisation ergeben: der Herausgeber der Reihe bemüht sich, eine Kollegin oder einen Kollegen für die Herausgabe eines Handbuchbandes zu gewinnen. Hat diese/r zugesagt, so ist sie/er in der Wahl der Mitherausgeber und bei der Einladung der Autoren vollkommen frei. Die Herausgeber eines Bandes planen einen Band inhaltlich unabhängig und werden dabei lediglich an bestimmte Prinzipien für den Aufbau und die Abfassung gebunden; nur wo es um die Abgrenzung zu anderen Bänden geht, ist der Reihenherausgeber inhaltlich beteiligt. Dabei wird davon ausgegangen, dass mit dieser Organisationsform der Hauptzweck dieser Handbuchreihe, nämlich die angemessene Darstellung des derzeitigen Problem- und Wissensstandes in den durch die jeweiligen Handbuchbände abgedeckten Teilbereichen, am besten verwirklicht werden kann.

 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Table des matières

Siglenverzeichnis Sigles
xxiv
Abkürzungsverzeichnis Abréviations
lv
Verzeichnis der Abbildungen Schémas tableaux illustrations
lxii
I Methodische Grundlagen der romanistischen Sprachgeschichtsschreibung Fondements méthodologiques de lhistoriographie des langues romanes
1
II Geschichte der Reflexion über die romanischen Sprachen Histoire de la réflexion sur les langues romanes
156
III Forschungsorganisatorische Aspekte der romanistischen Sprachgeschichtsschreibung Aspects relatifs à lorganisation de la recherche dans lhistoire...
421
IV Die romanische Sprachgeschichte aus interdisziplinärer Sicht Lhistoire des langues romanes dun point de vue interdisciplinaire
453
V Vorgeschichte und Ausgliederung der romanischen Sprachen Préhistoire et formation des langues romanes
504
VI Die Sprachgeschichte der Romania submersa Lhistoire linguistique de la Romania submersa
668
VII Die externe Sprachgeschichte der Romania continua Lhistoire linguistique externe de la Romania continua
727
VIII Die externe Sprachgeschichte der Romania nova Lhistoire linguistique externe de la Romania nova
895
IX Die Sprachgeschichte der Romania creolica Lhistoire linguistique de la Romania creolica
1100
Droits d'auteur

Autres éditions - Tout afficher

Expressions et termes fréquents

Informations bibliographiques