Vierteljahrsschrift der Naturforschenden Gesellschaft in Zürich, Volume 53 ;Volume 1908

Couverture
Schulthess polygraphischer Verlag, 1908
 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Autres éditions - Tout afficher

Expressions et termes fréquents

Fréquemment cités

Page 187 - Die Anregung zu dieser Arbeit verdanke ich meinem hochverehrten Lehrer Herrn Prof.
Page 438 - Deulung der oben beschriebenen Erscheinungen, die aber alle in sehr einfacher und ungezwungener Weise mit Hilfe der bekannten Eigenschaften der Löslichkeit verstanden werden. Die Sensibilisierungs-Theorie von Bordet ist dadurch in vielen Punkten gewissermassen bestätigt und präzisiert worden. W. Frei: Die Hämolyse ist die Folge von Veränderungen der Permeabilitätsverhältnis.se oder völligen Zerstörung einer Membran.
Page 280 - Untersuchungen über den Lichtgenuss der Pflanzen, mit Rücksicht auf die Vegetation von Wien, Cairo und Buitenzorg auf Java«.
Page 438 - Hämolyse ist die Folge von Veränderungen der Permeabilitätsverhältnisse oder völligen Zerstörung einer Membran. Die dabei stattfindenden Einzelvorgänge sind physikalisch-chemischer Natur. Begleitende chemische Prozesse sind uns unbekannt. Die Gesetze der Hämolyse sind •Gesetze der physikalischen Chemie. Die bestimmte messbare Hämolyse ist die Resultante einer Reihe einander folgender, sich bedingender Prozesse, die alle bestimmten Gesetzen der Physik und physikalischen Chemie folgen. Die...
Page 444 - But we know from observation that it is only within very small distances of such a surface that any mass is sensibly affected by its vicinity, — a natural consequence of the exceedingly small sphere of sensible molecular action, — and this fact renders possible a simple method of taking account of the variations in the densities of the component substances and of energy and entropy, which occur in the vicinity of surfaces of discontinuity. We may use this term, for the sake of brevity, without...
Page 650 - Rutilnadelu einschliessenden Bergkrystalle vom Piz Aul im Bündneroberland. 1899. C. Hart wie h: Das Opium als Genussmittel. 1898. 0. Heer: Die Pflanzen der Pfahlbauten. 1866. Flachs und Flachskultur. 1872. A. Heim: Einiges über die Verwitterungsformen der Berge. 1874. Ueber Bergstürze. 1882. Geschichte des Züriclisees.
Page 392 - Das Opium als Genussmittel. 1898. 0. Heer: Die Pflanzen der Pfahlbauten. 1866. Flachs und Flachskultur. 1872. A. Heim: Einiges über die Verwitterungsformen der Berge. 1874. Ueber Bergstürze. 1882. Geschichte des Zürichsees. 1891. Die Gletscherlawine an der Altels am 11. September 1895 (unter Mitwirkung von L. Du Pasquier und FA Forel). 1896.
Page 611 - Denn er war unser! Mag das stolze Wort Den lauten Schmerz gewaltig übertönen! Er mochte sich bei uns, im sichern Port, Nach wildem Sturm zum Dauernden gewöhnen. Indessen schritt sein Geist gewaltig fort Ins Ewige des Wahren, Guten, Schönen, Und hinter ihm in wesenlosem Scheine Lag, was uns alle bändigt, das Gemeine. Nun schmückt...
Page 495 - Name durch den nächst ältesten gültigen Namen der betreffenden Gruppe zu ersetzen, oder es ist, falls ein solcher fehlt, ein neuer Name für die Gruppe zu bilden.
Page 207 - Wenn man erwägt, einen wie grossen Einfluss die Intensität des Lichtes auf das Wachstum und Gedeihen der Pflanzen- und der Tierwelt ausübt, ein Einfluss, der sich auch in hohem Grade auf das Wohl und Wehe des Menschen erstreckt, so kann man nur lebhaft wünschen, dass die photochemischen Messungen eine grössere Verbreitung als bisher finden möchten.

Informations bibliographiques