Erfahrung und System: Mystik und Esoterik in der Literatur der Moderne

Couverture
Bettina Gruber
VS Verlag für Sozialwissenschaften, 1 févr. 1997 - 254 pages
Es ist offensichtlich, daß Literatur und Kunst, wo sie sich in der Moderne überhaupt der Religion zuwenden, über weite Strecken eine eindeutige Präferenz für deviante religiöse Formen zeigen. In den Beiträgen dieses Bandes geht es um die Verortung und Bestimmung von Phänomenen, die sich in einem diffusen Interferenzbereich von Religion, Wissenschaft, Kunst sowie Foucaultscher Praxis des Selbst bewegen und deren Affinität zur Kunst- und Literaturproduktion unübersehbar ist. Mystik und Esoterik werden dabei als verschiedene, aber komplementäre Praxisformen beschrieben, deren Präsenz in der Makroperiode "Moderne" als Ergebnis von deren Eigendynamik verständlich werden soll.

À l'intérieur du livre

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Table des matières

Bettina Gruber
9
Friedrich Balke
27
Thomas Eicher
49
Droits d'auteur

10 autres sections non affichées

Autres éditions - Tout afficher

Expressions et termes fréquents

À propos de l'auteur (1997)

Dr. Bettina Gruber ist Lehrbeauftragte an der Ruhr-Universität Bochum.

Informations bibliographiques