Die Frühgeschichte der globalen Umweltkrise und die Formierung der deutschen Umweltpolitik (1950-1973)

Couverture
Franz Steiner Verlag, 2004 - 386 pages
Trotz der elementaren Bedeutung der globalen Umweltkrise fehlten bisher umfassende Studien, die ihre Wahrnehmung in Politik und Gesellschaft auf breiter Quellenbasis historisch nachzeichnen. Der vorliegende Band schlie t diese Luecke und bereichert den internationalen Diskurs um die geschichtliche Tiefendimension. Beginnend mit der Ausweitung der staatlichen Eind mmungsma nahmen gegenueber den gravierendsten Umweltsch den in den 1950er Jahren im Ruhrgebiet, schildert er die Wahrnehmungs- und Politisierungsprozesse in Deutschland bis zur Mitte der 1970er Jahre. Unter Einbeziehung mentalit tsgeschichtlicher Entwicklungen entsteht ein facettenreiches Bild der ersten umweltpolitischen Welle, in der den bis dahin vorherrschenden Fortschrittsvorstellungen das Paradigma der Grenzen des Wachstums entgegengestellt wurde. Der Anspruch an die Umweltgeschichte, pr zises Orientierungswissen ueber den Wandel der Beziehungen von Mensch und Natur zu vermitteln, wird auf faszinierende Weise eingel st. "...unverzichtbar fuer jeden, der sich fuer die Anf nge der Umweltpolitik und -bewegung in der Bundesrepublik interessiert" Sueddeutsche Zeitung eine " gedankenreiche Studie" FAZ "Huenem rder stellt sich der historischen Komplexit t des Themas und nimmt viele F den auf, aus denen das dichte Netz des entstehenden Umweltdiskurses geknuepft ist. Es ist eine bemerkenswerte Leistung, die unterschiedlichen Str nge zusammenzufuehren. Denn Huenem rder bescheidet sich nicht mit der buerokratischen oder politischen Ebene, sondern beleuchtet auch die gesellschaftlichen, medialen und individuellen Folien, vor denen die Umweltdebatte entstand." H-Soz-u-Kult "Das neue Beiheft der Historischen Mitteilungen schlie t (eine) Luecke und bereichert den internationalen Diskurs um die geschichtliche Tiefendimension." Umweltbrief .
 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Avis d'utilisateur - Signaler comme contenu inapproprié

Ganz Dankbar dieses Buch enthält supere Informationen ,die brauche ich für meiner Masterarbeit,aber bitte ich brauche mehr Informationen,über ökologie un Deutschland.

Table des matières

Abkürzungsverzeichnis
9
Literatur und Quellenlage
19
Zur Entwicklung der staatlichen Luftreinhaltung des Gewässerschutzes
25
Zur Wahrnehmung universell
31
Luftreinhaltung im Geflecht politischadministrativer Handlungsfelder
47
Gewässerschutz zwischen Rhein und Ruhr
77
Zu den frühen
89
Umweltnutzung und Umweltschutz im Widerstreit der Interessen
102
Erste Erfolge der Umweltpolitik
190
Die Untergangsstimmung von 1972
199
Mahnungen von Naturwissenschaftlern Journalisten und kritischen
209
Zur Rezeption des ersten Club of RomBerichts
222
Die UN Umweltkonferenz von Stockholm
242
Zur außen und sicherheitspolitischen Dimension des Umweltschutzes
255
Der Boykott der Ostblockstaaten
262
Die Ausbreitung des ökologischen Diskurses
277

Umwelt und Öffentlichkeit
109
Zur Rezeption der USamerikanischen umweltpolitischen Entwicklungen
121
Die dritte Dimension der NATO
141
Beispiele grenzüberschreitender und globaler Umweltgefährdungen
153
Umweltschutz Ein neues Thema in der politischen Öffentlichkeit
159
Wirtschaft contra Staat?
171
Neue Gewißheiten? Zum Beginn eines umweltpolitischen
182
Zur Ausbreitung ökologischer Argumentationen in der Bundesrepublik
284
Zu den Auswirkungen der 1 Ölpreiskrise und des rezessionsbedingten
293
Anatomie eines Zielkonflikts im Prozeß des Strukturwandels im
299
Zusammenfassung der Ergebnisse und Ausblick
330
Epilog
342
Quellen und Literaturverzeichnis
359
Droits d'auteur

Expressions et termes fréquents

Fréquemment cités

Page 87 - Stökl, Günther: Die deutsch-slavische Südostgrenze des Reiches im 16. Jahrhundert. Ein Beitrag zu ihrer Geschichte dargestellt an Hand des südslavischen Reformationsschrifttums.

Informations bibliographiques