Handbuch sozialwissenschaftliche Diskursanalyse: Forschungspraxis

Couverture
Reiner Keller
Springer-Verlag, 2008 - 543 pages
 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Table des matières

Reiner Keller Andreas Hirseland Werner Schneider Willy Viehöver
7
Maarten A Hajer
15
Geschichte und Sprachwissenschaft Wege und Stationen in
21
Jürgen Martschukat
69
Christine Hanke
99
Sabine Maasen
121
Anne Waldschmidt
149
Michael SchwabTrapp
171
Martin Nonhoff
299
Jürgen Gerhards
333
Thomas Niehr Karin Bäke
359
Wolfgang Teubert
387
Thomas Höhne
423
Margarete Jäger
455
Claudia Puchta Stephan Wolff
473
Rainer DiazBone Werner Schneider
491

Der Müll der Gesellschaft Eine wissenssoziologische Diskursanalyse
197
Die Wissenschaft und die Wiederverzauberung des sublunaren Raumes
233
Argumentative Diskursanalyse Auf der Suche nach Koalitionen
271
Zu den AutorInnen
531
Droits d'auteur

Expressions et termes fréquents

Akteure analyse du discours Ansatz Argumente Aussagen Bedeutung Begriff Beispiel bestimmte Beziehungen Blick bspw Budlich chen Debatte deutschen Deutschland Deutungen Deutungsmuster Diskursbeiträge Diskurse Diskursfelder Diskursforschung Diskurshistoriker diskursiven diskursiver Beiträge Diskurspositionen Diskursstränge diskurstheoretischen Diskurstheorie Diskussion einzelnen empirischen entsprechenden Ereignisse erst Ethnisierung Ethnomethodologie Feld Formation Frage Fragestellungen Frankfurt/Main französischen Gegenstand geht Geschichte Gesellschaft globalen Grounded Theory Guilhaumou hegemoniale Hermeneutik historischen Hrsg Humangenetik institutionellen Interdiskurs Interpretation Jahre jeweils Kategorien Keller Klimawandel kollektiven konkreten konnte Konstruktion Kontext Konzept Korpus Kosovokrieg kritische Diskursanalyse kulturellen Leske lich Linguistik Martschukat Methoden methodologische Michel Foucault möglich muss Narrationen Nationalkonvent neue öffentlichen Opladen Ordnung Perspektive politischen Positionen Praktiken Praxis Projekt Prozess QDAS Qualitative Sozialforschung qualitativen Rahmen Rasse Sauren Regen schen schließlich Semantik Sexismus Sexualität sexueller sowie Sozialforschung Sozialwissenschaftliche spezifischen Sprache Strategien Struktur Strukturierung Studie Subjekt Suhrkamp Texte Textkorpus thematischen Theorien Therapeutik Therapeutisierung Todesstrafe Treibhauseffekt unserer unterschiedlichen Untersuchung verschiedenen Vorgehensweise Weise weiter Wissen wissenschaftlichen wissenssoziologische zentrale zunächst

À propos de l'auteur (2008)

Dr. Reiner Keller ist Professor für Soziologie an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau.
Dr. Andreas Hirseland ist stellvertretender Forschungsbereichsleiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung in Nürnberg.
Dr. Werner Schneider ist Professor für Soziologie/Sozialkunde an der Universität Augsburg.
Dr. Willy Viehöver arbeitet am Lehrstuhl für Soziologie an der Universität Augsburg.

Informations bibliographiques