Neues allgemeines Künstler-Lexicon, oder, Nachrichten von dem Leben und den Werken der Maler, Bildhauer, Baumeister, Kupferstecher, Formschneider, Lithographen, Zeichner, Medailleure, Elfenbeinarbeiter, etc, Volume 24

Couverture
Schwarzenberg & Schumann, 1835
 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Pages sélectionnées

Autres éditions - Tout afficher

Expressions et termes fréquents

Fréquemment cités

Page 326 - Poi fece si, ch' un fascio er' egli ed io. Qual pare a riguardar la Carisenda Sotto 'l chinato, quand' un nuvol vada Sovr' essa si, ch' ella in contrario penda : Ta!
Page 199 - Rogere , sub isto, Qui rerum formas pingere doctus eras. Morte tua Bruxella dolet, quod in arte peritum Artificem similem non reperire timet. Ars etiam maeret, tam viduata magistro, (lui par pingendi nullus in arte fuit.
Page 56 - Friedrich weinbrenner. Denkwürdigkeiten aus seinem leben, von ihm selbst geschrieben. Herausgegeben und mit einem Nachwort versehen von Kurt ll.
Page 375 - ... Plastiken mit biblischen oder antikmythologischen Motiven. Außerdem fertigte er zahlreiche Porträtstiche historischer Persönlichkeiten an. Den Zeitgenossen galt er als bedeutender Künstler; Arbeiten von ihm wurden aufgenommen in das Galeriewerk von Versailles und in das von Dresden. (La grande Galerie de Versailles et les deux salons qui l'accompagnent, peints par Ch. Le Brun, dessines par JB Masse.
Page 405 - Choice Examples of Art, Workmanship, selected from the Exhibition of Ancient and Mediaeval Art at the Society of Arts.
Page 247 - Traité contenant une partie essentielle de la science de construire les ponts , avec une description de la nouvelle méthode économique de construire des ponts ŕ arches de charpente, avec i7 gr.pl.; Munich, i8io.
Page 54 - Bedeutung, und die Schule, welche er gründete, verwaltete gewissenhaft das anvertraute Gut.
Page 118 - erlin, wurde um 1760 geboren, und zum Bildhauer herangebildet. Er schnitt Wappen und Bildnisse in edle Steine, und hinterliess auch treffliche Arbeiten in Glas und Krystall. Einige seiner Gefässe sind mit mythologischen und historischen Darstellungen geziert. Wendt war Hof-Stein- und Glasschneider zu Berlin, und scheint um 1810 gestorben zu sein.
Page 334 - Saragossa r«r, welches bei der Belagerung dieser Stadt, als ihr Geliebter neben der Kanone, welche er bediente, an ihrer Seite todt niedergestreckt wurde, das Geschütz selbst abfeuert«.
Page 53 - Jahre 1787 begab er sich nach Zürich, um den Bau einiger Gebäude zu leiten, wodurch er in den Stand gesetzt wurde, einen Jahreskurs an der Akademie in Wien durchzumachen.

Informations bibliographiques