Vergleichende Grammatik des Sanskrit, Send, Armenischen, Griechischen, Lateinischen, Litauischen, Altslavischen, Gothischen und Deutschen: 3

Couverture
F. Dümmler, 1861 - 534 pages
0 Avis
Les avis ne sont pas validés, mais Google recherche et supprime les faux contenus lorsqu'ils sont identifiés
 

Avis des internautes - Rédiger un commentaire

Aucun commentaire n'a été trouvé aux emplacements habituels.

Autres éditions - Tout afficher

Expressions et termes fréquents

Fréquemment cités

Page 346 - Praepositionen. 995. Die echten Praepositionen und solche Adverbia, die mit Praepositionen in Form und Bedeutung zusammenhangen, lassen sich sämmtlich mit mehr oder weniger Sicherheit von Pronominen ableiten; sie beruhen ihrer Bedeutung nach auf ähnlichen Gegensätzen wie dieser und jener, oder diesseits und jenseits.
Page 25 - Sprachstammes, sondern für eine verhältnifsmäfsig späte Abweichung vom ältesten Sprachgebrauch, die aber darum merkwürdig ist, weil sie auf dem Gefühle der grammatischen Identität des Verbums und Nomens beruht und beweist, dafs der slavische Sprachgeist zur Zeit der Einführung weiblicher Personal-Endungen auf ••' — welche zu Substantiv und Pronominalformen wie...
Page 232 - Verhältnifs der Apposition [ich sah ihn und fallen, actionem cadendi], dafs aber die durch das zweite Object ausgedrückte Handlung von der durch das erste ausgedrückten Person oder Sache (ich sah den Stein fallen) verrichtet wird, erhellt aus dem Zusammenhang, ist aber formell nicht ausgedrückt.

Informations bibliographiques